Über Bohus Fortress

Gruppguidningar bohus fastning c

Die Festung Bohus ist ein nordisches Kulturerbe, das seinesgleichen sucht. 14 Mal haben schwedische, dänische und norwegische Streitkräfte den Platz erfolglos belagert, und im Laufe von 700 Jahren sind hier Könige und Königinnen wie Heilige und Hexen vorübergezogen.

In den dunklen Kellerlöchern haben Gefangene die furchtbarsten Qualen gelitten und im Burghof gibt es noch den Brunnen, der ein Ergebnis der Schufterei von zum Tode verurteilten Gefangenen ist.

Seit zwei Jahrhunderten ist die Festung eine Ruine, was gewährleistet, dass der gewalttätige Teil der Geschichte vorüber ist, und heute ist der Platz ein sehr beliebtes Ausflugsziel, fern von Pulverdampf, Ausschüssen für Zauberei und Körperstrafen.

Heute sind fremde Gäste innerhalb der Mauern, wo meistens Ruhe herrscht, mehr als willkommen. Machen Sie einen Besuch auf der Festung Bohus und schreiben Sie sich in die nordische Geschichte ein.

Besuchen Sie uns

Ob Tagesausflug, Ort für eine Pause auf dem Weg oder ganztägiger Aufenthalt mit Übernachtung – wenige Ausflugsziele haben so unkomplizierte und abwechslungsreiche Möglichkeiten zu bieten. Die Festung Bohus und der Holm Fästningsholmen sind ein perfekter Ort, um unterwegs nach Bohuslän oder ins Tal des Göta älv Halt zu machen. Das Zentrum Göteborgs erreicht man in zwanzig

Minuten und auf der Strecke liegt auch der Stadtflughafen der Großstadt. Es ist leicht, den Bus zu nehmen und Sie können sogar mit dem eigenen Boot anlegen. In Gehentfernung von Fästningsholmen liegen der schöne Platz Gamla Torget und die malerische Straße Västra Gatan, deren hübsche Holzhausbebauung in kleine Läden und den Fabrikverkauf der Keksfirma Göteborgs Kex übergeht. Sie werden auch mehrere Cafés und Restaurants vorfinden.